Pyrmonter Sprudelkuchen

eingetragen in: Rezept 0
Print Friendly, PDF & Email

Bei diesem Rezept weichen wir mal von den sonstigen Angaben nach Gewicht ab, die ich eigentlich bevorzuge, da sie genauer sind.
Da der Pyrmonter Sprudelkuchen aber sehr lecker ist und besonders bei Kindern gut ankommt will ich es Euch natürlich nicht vorenthalten.

Geschichte:

Der Kuchen ist nach der Stadt Bad Pyrmont in Niedersachsen benannt, die neben Heilquellen auch die Dunsthöhle hat, in der natürliche Kohlensäure aufsteigt.

Rezept

Zutaten:

2 TassenMehl
2 TassenZucker
1 TasseTrinkschokolade-Pulver
1 TasseÖl
1 TasseMineralwasser
200 gNüsse, gemahlen
1 PäckchenBackpulver*
5Eier

Zubereitung:

Den Ofen auf 175°C vorheizen und eine Kastenform* einfetten und mit Semmelbröseln* ausstreuen.
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und kräftig durchmischen.
Den Teig in die Kastenform geben und etwa 1 ¼ Stunden backen.
Ab 1 Stunde Backzeit Garprobe machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert