Muffuletta-Sandwich

eingetragen in: Rezept 0
Print Friendly, PDF & Email

Es ist vollbracht! Nachdem wir erst Giardiniera für den Olivensalat, dann damit den Olivensalat selber und nun auch das Muffuletta-Brot gemacht haben müssen wir das Muffuletta-Sandwich nur noch zusammenbauen, bevor wir essen können.

Geschichte:

Man nimmt an, dass der Name Muffuletta aus dem sizilianischen Dialekt abgeleitet ist und entweder von muffe („Pilz“) oder muffola („Fäustling“) abstammt, ins Italienische als Muffulettu übernommen und dann phonetisch in Amerika adaptiert wurde.
Es gibt aber auch die Theorie, dass der Name vom französischen mou („weich“) abstammt.

Das Muffuletta-Sandwich soll 1906 von dem sizilianischen Immigranten Salvatore Lupo in seinem Laden Central Grocery Co. auf der Decatur Street/New Orleans/Louisiana erfunden worden sein. Salvatore Lupo servierte sie den Männern, die in den nahegelegenen Werften und an den Ständen des French Market arbeiteten. Er entwickelte das Sandwich, da er beobachtete, wie die Männer, meist auch aus Sizilien stammend, Wurst, Käse Olivensalat, Brot usw. kauften, sich dann im Schatten niederließen, alles einzeln aßen und dabei alles auf ihren Knien balancierten. Salvatore Lupo hatte die Idee, dass es einfacher wäre, alles auf das Brot zu legen und als Sandwich zu essen, auch wenn dies nicht der sizilianischen Tradition entsprach. Nach einigen Versuchen fand er heraus, dass dies am besten mit dem Muffuletta-Brot ging, da die anderen Brote zu hart waren, um sie so zu essen.

Rezept

Zutaten:

1Muffuletta-Brot
1Olivensalat
250 gGenueser Salami
250 gCoppa
250 gMortadella
250 gMozzarella
250 gProvolone

Zubereitung:

Das Brot waagerecht halbieren.
Beide Seiten mit dem Öl des eine Woche gereiften Olivensalats bestreichen, etwas mehr auf der Unterseite.
Die Hälfte der Genueser Salami auf der unteren Hälfte verteilen. Dann die Mortadella darauf verteilen, darüber den Mozzarella, darauf den Schinken, dann den Provolone und nun den Rest der Genueser Salami. Zum Schluss den Olivensalat darauf geben.
Jetzt das Sandwich zusammenpressen ohne es zu zerdrücken und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Anrichten:

In Viertel schneiden und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert