Salata Masmouta

eingetragen in: Rezept 0
Print Friendly, PDF & Email

Wir wollen Salate aus Tunesien machen und die Wahl fiel auf zerdrückten Salat (Salata Masmouta) sowie auf gegrillten Salat (Salata Mashwiya).
Beide haben gemeinsam, dass sie mit Thunfisch und gekochten Eiern garniert werden, ansonsten sind die beiden Salate jedoch ziemlich unterschiedlich.
Da zumindest ich jedoch beide Salate noch nicht kannte will ich Sie Euch auch nicht vorenthalten. Lecker sind sie auf jeden Fall und es wert, nachgekocht zu werden.
Als Kartoffeln habe ich hier selbstgejagte Bamberger Hörnle verwendet, daher mussten sie auch nicht geschält werden. Die Jagd gestaltete sich nicht allzu schwierig, da die Kartoffeln als wechselwarmes Gemüse bei kühlem Herbstwetter träge sind und sich nicht schnell genug retten konnten.
Dafür war ich bei den gekochten Eiern nicht schnell genug, da der Jüngste direkt eins auf die Hand wollte…

Geschichte:

Salata Masmouta (ةطومسم ةطلس) ist arabisch und bedeutet „zerdrückter Salat“.

Rezept

Zutaten:

500 gKartoffeln, festkochend
300 gMöhren
200 gErbsen, TK
200 gRote Bete, gekocht, gewürfelt
1Zitrone, Saft
½ TLKreuzkümmel*
½ TLKoriander, gemahlen*
½ BundPetersilie, fein gehackt
Olivenöl*
Salz/Pfeffer
4Eier, hartgekocht, geviertelt
150 gThunfisch, in Öl

Zubereitung:

Kartoffeln und Möhren in Salzwasser kochen, abkühlen lassen, schälen und in kleine Würfel schneiden*. Die Erbsen ebenfalls in heißem Wasser garen, abgießen und abkühlen lassen.
Das Gemüse mit Zitronensaft, Kreuzkümmel, Koriander und Petersilie vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Auf einer Schale anrichten und mit Eiern und Thunfisch garnieren.

Abonniere meinen kostenlosen Newsletter und sichere dir das Freebie, eine kostenlose pdf-Datei mit 5 ½ unveröffentlichten Toast-Rezepten!

Natürlich kannst du dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert