Migas

eingetragen in: Rezept 0
Print Friendly, PDF & Email

Wir bereiten zwei spanische Gerichte zu.
Als erstes könnt Ihr Euer altbackenes Brot aufbrauchen, indem Ihr mit mir zusammen Migas zubereitet, dann wird es gemüselastiger mit Piperade, die genauso lecker ist.
Die für das Migas verwendeten Brotwürfel saugen sich mit dem Geschmack der Chorizos voll und sättigen ziemlich gut.
Sollten sie aber auch, wenn wir gleich mit unseren Schafen weiter zur nächsten Weide ziehen. Oder?

Geschichte:

Migas ist spanisch und bedeutet „Krümel“. Manchmal wird das Gericht auch Migas de Pastor („Krümel nach Schäferart“) genannt.

Migas ist ein traditionelles Gericht zur Verwendung altbackenen Brots, das von spanischen Schäfern erfunden wurde.

Rezept

Zutaten:

300 gBrot, trocken, in Würfeln á 1cm
6 ELMilch
300 gChorizos, in Scheiben
80 gSpeck, in Streifen
1Gemüsezwiebel, in Streifen
4 ZehenKnoblauch, fein gewürfelt
Öl
Salz/Pfeffer/Piment d´Espelette*

Zubereitung:

Die Milch über die Brotwürfel geben, gut mischen und mindestens eine Stunde ruhen lassen.
Etwas Öl in einer Pfanne* bei mittlerer Hitze erhitzen und Wurst und Speck leicht anbräunen. Dann Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben und glasig anschwitzen. Das Brot und eventuell weiteres Öl hinzugeben und unter Rühren rundherum anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Piment d´Espelette abschmecken.

Abonniere meinen kostenlosen Newsletter und sichere dir das Freebie, eine kostenlose pdf-Datei mit 5 ½ unveröffentlichten Toast-Rezepten!

Natürlich kannst du dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert