Janssons Frestelse

Veröffentlicht in: Rezept 0
Print Friendly, PDF & Email

Das Hauptgericht wird an Weihnachten Janssons Versuchung.
Die Mischung aus Kartoffeln, Fett und Fisch verschmelzen zu einem leckeren Auflauf. Außerdem lässt sich Janssons Versuchung gut im Voraus zubereiten, sodass die Kinder in Ruhe die Bescherung genießen können und dann gleich etwas zu essen bekommen, wenn die Anspannung abfällt.

Geschichte:

Janssons Frestelse ist schwedisch und bedeutet „Jansson´s Versuchung“.

Legenden zufolge geht der Name zurück auf den Opernsänger und Gourmand Per Adolf „Pelle“ Janzon (1844-1889), der gerne Freunde mit diesem Gericht verköstigt und dazu reichlich Bier und Schnaps serviert haben soll.
Einer weniger verbreiteten Geschichte nach soll eine nun unbekannte Restaurant-Besitzerin um 1920 damit einen heimlich verehrten Stammgast namens Jansson damit verführen wollte.
Die dritte Sage stammt von Gunnar Stigmark. Er erzählte, dass seine Mutter als Köchin dieses Gericht für eine Gesellschaft zubereitete und sich den Namen von dem gleichnamigen Film aus dem Jahr 1929 lieh. Von dort aus habe sich das Gericht verbreitet.
Heute ist Janssons Frestelse ein fester Bestandteil des schwedischen Julbord, der Weihnachtstafel, wird aber auch gerne zu Ostern zubereitet.

Varianten:

Karlssons Frestelse: Bücklinge statt Sprotten
Svenssons Frestelse: ohne Fisch

Rezept

Zutaten:

1 kgKartoffeln, mehlig kochend, in Stiften á 5mm
300 gGemüsezwiebel, in feinen Scheiben
240 gApettitsild
500 gSahne
Salz/Pfeffer
Semmelbrösel
Butter

Zubereitung:

Den Backofen auf 250°C vorheizen.
Die Zwiebelscheiben in etwas Butter glasig anschwitzen.
Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen, dann ⅓ der Kartoffelstifte hineingeben. Darauf die Hälfte der Zwiebeln und darauf die Hälfte der Sprotten (Sild). Nun wieder ⅓ der Kartoffelstifte, die andere Hälfte der Zwiebeln und die andere Hälfte der Sprotten. Nun das letzte Drittel der Kartoffeln darauf geben, alles flach andrücken und mit der Sahne übergießen. Einige Butterflocken darauf geben und mit Semmelbrösel bestreuen.
1 Stunde im Ofen backen. Wird die Oberfläche zu dunkel mit Alufolie bedecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert