Spaghetti alla Puveriello

eingetragen in: Rezept 0

Spaghetti alla Puveriello, die Spaghetti des armen Mannes, schmecken ziemlich gut.Sind quasi aufgebohrte Cacio e Pepe. Plus Spiegelei.Eier sind ja am besten, wenn das Eigelb noch flüssig ist. Lecker… Das Gericht erinnert mich stark an Gyeran Bap aus Korea.Ist auch mit Spiegelei.Ansonsten ganz anders.Trotzdem gut.Flüssiges Eigelb… Außerdem gilt doch: Egal ob Neapel oder Namyangju, Hauptsache Spanien! Geschichte: Spaghetti alla Puveriello … Weiterlesen

Pasta allo Scarpariello

eingetragen in: Rezept 0

Die Pasta allo Scarpariello benötigen schon deutlich mehr Zutaten als die Spaghetti Aglio e Olio.Ihr bekommt eine reichhaltige, raffinierte und doch einfach zuzubereitende Soße, mit der man durchaus Eindruck schinden kann.Je nach Auswahl des Käses ist das Gericht sogar vegetarisch.Ich finde die Pasta allo Scarpariello derart lecker, dass ich sie einmal pro Woche mache. Und alles passiert in der Zeit, … Weiterlesen

Pasta Mollicata

eingetragen in: Rezept 0

Pasta Mollicate sind die aufgemotzte Version der Spaghetti di San Giuseppe. Während diese mit weniger Zutaten und ohne viel Schnickschnack auskommen müssen, gönnen wir uns heute Käse, Tomate und Chili extra und wer mag sogar ein Schlückchen Rotwein. Geschichte: Mollicata kommt von Mollica („Semmelbrösel“). Pasta Mollicata stammt aus der Basilikata, also dem Süden Italiens und zählt zur Cucina Povera. Rezept … Weiterlesen

Pasta con i peperoni cruschi

eingetragen in: Rezept 0

Nachdem wir gerade etwas Scharfes hatten, machen wir heute Pasta mit milden Peperoni.Auch wenn die getrockneten Peperoni (Peperoni Cruschi) schwer zu finden sind lohnt sich der Aufwand, denn Pasta con i peperoni cruschi ist sehr lecker. Geschichte: Pasta con i peperoni cruschi ist italienisch und bedeutet „Pasta mit getrockneten Peperoni“. Das Gericht stammt aus der Basilikata und ist ein typischer … Weiterlesen

Penne all´Arrabbiata

eingetragen in: Rezept 0

Manchmal darf es ruhig scharf werden.Wenn es Euch auch so geht könnt Ihr mit mir Penne all´Arrabbiata zubereiten, die Ihr je nach Geschmack natürlich schärfer oder weniger scharf zubereiten könnt.Anschließend machen wir dann Pasta con Peperoni Cruschi, Nudeln mit getrockneten Peperoni, die nicht so scharf sind. Geschichte: Arrabiata bedeutet „wütend“ auf Italienisch, im römischen Dialekt beschreibt arrabiato  aber eine übertriebene … Weiterlesen

Spaghetti alla Amatriciana

eingetragen in: Rezept 0

Nach den Pasta alla Griscia, auch als Amatriciana Bianca („weiße Amatriciana“) bekannt, machen wir nun „rote“ Spaghetti alla Amatriciana, wofür wir die gleichen Zutaten benötigen, lediglich Tomaten kommen dazu. Geschichte: Spaghetti alla Amatriciana ist nach der Stadt Amatrice/Latium benannt. Schon lange ist in dieser Region das Gericht Pasta alla gricia bekannt, das heute auch als Amatriciana Bianca („weiße Amatriciana“) bekannt … Weiterlesen

Spaghetti alla Griscia

eingetragen in: Rezept 0

Die nächsten beiden Wochen machen wir italienische Pasta-Gerichte.Wir beginnen ungefähr in der Mitte Italiens, im Latium und machen zuerst Spaghetti alla Griscia, die weiße Amatriciana, bevor wir dann die rote machen.Anschließend bewegen wir uns weiter Richtung Süden, aus Neapel folgt Sugo Genovese und dann die aus Catania stammende Pasta alla Norma. Geschichte: Der Ursprung des Gerichts und seines Namens ist … Weiterlesen

Pesto alla calabrese

eingetragen in: Rezept 0

Mit dem heutigen Pesto bewegen wir uns in den Süden, an den „Zeh“ Italiens. Dort liegt Kalabrien, aus dem dieses cremige, leicht scharfe Pesto alla calabrese kommt. Geschichte: Das Pesto ist nach der italienischen Region Kalabrien benannt. Dies ist kein historisches Rezept, die Zutaten und die Geschmacksrichtung sind aber traditionell kalabrisch. Rezept Zutaten: 250 g Ricotta, frisch 100 g Pecorino, … Weiterlesen

Pesto alla genovese

eingetragen in: Rezept 0

Diese Woche gibt es dreimal Pesto. Wir arbeiten uns einmal durch Italien, beginnend bei DEM Pesto überhaupt, dem Pesto alla genovese aus Genua. Geschichte: Pesto kommt von dem genuesischen Verb pestâ, welches dem italienischen pestare entspricht und „zerstoßen“ oder „zermalmen“ bedeutet.Das Pesto alla genovese ist nach seiner Ursprungsregion Genua benannt. Pesto hatte zwei Vorläufer in der Antike. In der Appendix … Weiterlesen

Pesto all´ Etrusca

eingetragen in: Rezept 0

Da jetzt wieder die Saison frischer Kräuter beginnt machen wir diese Woche zwei Rezepte für Kräutersoßen, beide mit hartgekochten Eiern.Beginnen wollen wir mit Pesto all´ Etrusca, einem leckeren Pesto aus der Toskana, das cremiger als die anderen Pesto mit Nüssen ist. Geschichte: Das Pesto ist nach Etrurien benannt, einer antiken Region, die die heutige Toskana  und Teile Latiums und Umbriens … Weiterlesen

1 2
×